Polizei - Ausweiskontrolle
Ruediger Kottmann aktiv-panorama.de

Corona Reisebestimmungen in Europa

Wir sind für Sie da! Wir beraten Sie rund um die aktuellen Ein- und Rückreisebestimmungen bei Auftragsabwicklungen in Europa.

Seit dem 8. August besteht in Deutschland eine generelle Testpflicht für Ein- und Rückreisende aus durch das RKI ausgewiesenen Risikogebieten.

Die Länder der Bundesrepublik Deutschland haben länderspezifische Corona-Verordnungen zur Einreise, Quarantäne und Testung erlassen. Auf den Seiten des Bundesministeriums für Gesundheit finden Sie Links zu den jeweiligen Länderverordnungen. 

Einreisebestimmungen des Landes Baden-Württemberg



Corona-Test für Reiserückkehrer aus Risikogebieten seit 8. August 2020 verpflichtend

Wer aus einem Risikogebiet nach Baden-Württemberg einreist - egal ob das Risikogebiet innerhalb oder außerhalb der EU liegt - muss seit dem 8. August 2020 einen verpflichtenden Corona-Test durchführen lassen und unverzüglich die für ihn zuständige Behörde (Gesundheitsamt) kontaktieren.

Bitte beachten Sie immer die aktuell gültige Fassung der Corona-Verordnung zu Einreise - Quarantäne - Testung Baden-Württemberg. Die nachfolgenden Informationen bilden nur einen Überblick, über die handwerksrelevantesten Themen.

Antworten auf häufige Fragen zu Einreise - Quarantäne - Testung



Quarantänepflicht

Wer aus einem Risikogebiet einreist, muss sich in Quarantäne begeben, bis das negative Testergebnis vorliegt und das Gesundheitsamt die letztendliche Aufhebung der Quarantäne beschließt. Ein negatives Testergebnis muss der Reisende selbst gegenüber dem Gesundheitsamt nachweisen.

Bei einem positiven Testergebnis nimmt das Gesundheitsamt Kontakt auf, hier gilt bis auf weiteres Quarantänepflicht.

Pflicht zur Einreisenameldung: Damit die zuständige Behörde die Einhaltung der Quarantäne wie auch die Voraussetzungen der landesrechtlichen Ausnahmen von der Quarantänepflicht kontrollieren kann, müssen Sie eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen.



Ausnahmen von der Quarantäne- und Testpflicht

Unter bestimmten Voraussetzungen können Handwerksunternehmen von der Quarantäne- und Testpflicht ausgenommen sein. Alle aktuell geltenden Ausnahmen finden Sie unter § 2 Corona-Verordnung zu Einreise - Quarantäne - Testung.

Bitte beachten Sie: Die Ausnahmen von der Quarantäne- und Testpflicht gelten nur, soweit die Personen keine Symptome aufweisen.



Geschäftsreisen in Europa

In den europäischen Ländern sind die jeweiligen Einreisebestimmungen bei beruflich bedingten Leistungen zu beachten.
Test- und Quarantänepflichten, formelle Einreisemeldungen sowie Mitführpflichten Corona-spezifischer Formulare während der Dauer der Leistungserbringung sind in den Ländern unterschiedlich geregelt.
Als Handwerksbetrieb aus Baden-Württemberg melden Sie sich vor Beginn einer geschäftlichen Auslandstätigkeit am besten telefonisch oder per E-Mail bei unseren Beratern:

0711 - 1657-444

 info@handwerk-international.de



+++AKTUELLES ZU FRANKREICH, STAND 01.02.2021+++



  • Einreise nach Frankreich nur bei Vorlage eines negativen PCR-Test oder Antigen-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist
  • Schreiben des Kunden, aus dem hervorgeht, dass die Leistung zwingend erforderlich und nicht aufschiebbar ist
  • Ausgangssperre: 18:00 Uhr bis 06:00 Uhr morgens
    • Wenn Sie beruflich bedingt nach 18:00 Uhr noch unterwegs sind, sind Sie verpflichtet, einFormular unter Nennung des Grundes auszufüllen und mitzuführen.

Ausnahmen gelten für Grenzpendler und Bewohner von Grenzgebieten im Umkreis von 30 km um ihr Haus.

Darüber hinaus gelten die normalen Melde- und Nachweispflichten bei grenzüberschreitenden Leistungen in Frankreich.



Fragen? Rufen Sie uns an!
0711 - 1657-444