Entsendung Irland Handwerk International Baden-Württemberg
Matteo Grando - unsplash.com

Entsendung von Mitarbeitern bei Bau- und Montageleistungen nach Irland

Wir geben einen Überblick über Meldepflichten, mitzuführende Unterlagen und andere wesentliche Punkte, die bei der Entsendung nach Irland zu beachten sind.

Gerne beraten wir Handwerksbetriebe aus Baden-Württemberg individuell und kostenlos zu den Bestimmungen ihres spezifischen Bau- und Montageauftrags in Irland.

Wir freuen uns über Ihren Anruf!
0711 1657-444





 Meldepflicht: Muss ich meine Dienstleistung in Irland anmelden?

Die Dienstleistung muss in Irland vor Beginn der Leistung nicht angemeldet werden.

Selbständige Leistungen im Bau und Ausbau unterliegen besonderen Bestimmungen.

Weitere Informationen finden Sie unter  besondere Bestimmungen für regulierte Gewerke und  Bau- und Ausbau.







 Wo mache ich die Entsendemeldung meiner Mitarbeiter in Irland? - Workplace Relations Commission

Die Entsendemeldung der Mitarbeiter ist vor Beginn der Leistung erforderlich.

In Irland erfolgt dies über ein Formular, das an die zuständige Arbeitsmarktkontrollbehörde „Workplace Relations Commission“ ausgefüllt zugesendet wird.   





Unterlagen: Welche Dokumente und Nachweise sind bei der Entsendung nach Irland mitzuführen?

  • EU-Bescheinigung
  • A1 pro Mitarbeiter
  • Arbeitsrapporte führen
  • Kopie der Meldung
  • Auftragsbestätigung 

Sanktionen bei Nichteinhaltung:

Nichteinhalten der gesetzlichen Melde- und Nachweispflichten wird mit hohen Geldbußen sanktioniert.





 Gibt es Besonderheiten für regulierte Gewerke (u.a. Elektro, Sanitär, Heizung, Klima) in Irland?

Construction Skills Certification Scheme

Pflicht, den Construction Skills Certification Scheme (CSCS)-Kurs abzulegen für:

  • Gerüstbauer
  • Kran- und Baggerführer
  • Dachdecker

Erst wenn dieser Kurs von den betroffenen Mitarbeitern erfolgreich abgelegt wurde, ist es möglich, diese Leistungen in Irland auszuführen.



Computer- und Telekommunikationssysteme

Bei Errichtung, Inbetriebnahme, Wartung, Reparatur oder Abbau von mechanischen, elektrischen, gasbetriebenen, Druckluft-, hydraulischen, Computer- oder Telekommunikationssystemen ist eine englischsprachige Erklärung des Arbeitsgebers über Art der Leistung, Beginn- und Ende des Einsatzes, Nachweis der Qualifikation abzugeben.

Zuständige Behörde ist das "Department of Employment Affairs and Social Protection".

Department of Employment Affairs and Social Protection
Gandon House
Aimens Street
Dublin 1
+353 1 7043968
info@welfare.ie
www.welfare.ie







 Gibt es besondere Bestimmungen für den Bausektor in Irland?

Health and Safety Pass mit Pflicht, Kurse zu absolvieren

Irland ist bekannt für seine strengen Sicherheitsbestimmungen im Bausektor. Die Einhaltung wird von den irischen Behörden streng geprüft.

Es sind umfangreiche Dokumentationspflichten mit Bauleistungen in Irland verbunden.

 

Im Vorfeld sind projektspezifisch zu erstellen: 
  • Risk Assessment and Safety Statement
  • Safety and Health Plan
  • Method Statement
  • Safety File
  • Site Safety Documentation Checklist

 

Seit 2003 ist der Baustellenausweis für Mitarbeiter zwingend erforderlich:

Der Ausweis ist der Nachweis, dass der Mitarbeiter am Safe Pass Health and Safety Awareness Training Programm teilgenommen hat und muss bei Kontrolle vorzeigbar sein.



Inhalte des Training-Programms:
  • Safe Pass Programme
  • Construction Skills Certificate Scheme (CSCS)
  • Induction Training
  • Toolbox Talks
  • First Aid Training
  • Manual Handling Training
  • Safety Representative Training
  • Training Records


Dienstleister in Irland, für weitere Informationen und Anmeldung zu den Kursen, ist "Salus Training Services Ltd."





 Muss ich mich in Irland umsatzsteuerlich registrieren?

Bei Leistungen für Privatkunden ist eine umsatzsteuerliche Registrierung am Ort der Leistung erforderlich.




Gerne beraten wir Handwerksbetriebe aus Baden-Württemberg individuell und kostenlos rund um das Thema Entsendung nach Irland!
Wir freuen uns über Ihren Anruf!
0711 1657-444