Seminar-Schweiz
Pixabay

Vor der Entsendung sollte immer geprüft werden, welchem GAV der Kanton des Einsatzortes unterliegt. Schweiz: Neuer GAV für das Schreinergewerbe seit 1.1.2022

Der vertragslose Zustand im Schreinergewerbe endete zum 31.12.2021. Jetzt gelten also wieder Gesamtarbeitsverträge (GAV). Die Allgemeinverbindlicherklärung durch den Bundesrat steht noch aus. Diese wird erst im Frühjahr 2022 erwartet. Mit der Allgemeinverbindlichkerklärung werden auch die Vollzugs- und Kontrolltätigkeiten wieder aufgenommen werden.

Die Neuerungen ab 1.1.2022 umfassen unter anderem eine Lohnerhöhung um 1%, sowie die Erhöhung der Bußen bei Konventionalstrafen durch Verletzung des GAV.

Der GAV Schreinergewerbe gilt in folgenden Kantonen:

  • Aargau
  • Appenzell A. Rh.
  • Appenzell I. Rh.
  • Baselland
  • Basel-Stadt
  • Bern (ausgenommen die Bezirke Courtelary, Moutier, La Neuveville)
  • Glarus
  • Graubünden
  • Luzern
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St. Gallen
  • Thurgau
  • Tessin
  • Uri
  • Zürich
  • Zug
 Achtung: bei Entsendungen in Kantone der Westschweiz gilt ein anderer GAV: GAV Ausbaugewerbe Westschweiz.
Vor der Entsendung sollte daher geprüft werden, welchem GAV der Kanton des Einsatzortes unterliegt.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

 0711 1657-444

Laura Fischer STEFFENMUELLERFOTOGRAFIE

Laura Fischer

Außenwirtschaftsberaterin

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-213
Mobil 0172 2740677
Fax 0711 1657-827
lf--at--handwerk-international.de