Geschäftsreisen Handwerk International Baden-Württemberg
Anna Shvets - pexels.com

Corona: Das europäische digitale COVID-Zertifikat

Das Zertifikat dient als Beleg für den Corona-Status einzelner Personen und erleichtert das Reisen.

Viele Länder verlangen bei der Einreise einen Nachweis über Impfung, Genesung oder einen Negativ-Test. Das digitale COVID-Zertifikat dient hierfür als Beleg und erleichtert das Reisen.

Zusätzliche Beschränkungen wie etwa Quarantäne für negativ Getestete, Geimpfte oder Genesene entfallen. Eine Verpflichtung zur Quarantäne für Besitzer des COVID-Zertifikats kann von den Mitgliedstaaten nur noch dann eingeführt werden, wenn es etwa die Infektionslage erfordert.

Das europaweite Zertifikat erleichtert auch die grenzüberschreitende Dienstleistungserbringung und sorgt somit bei Betrieben für mehr Planungssicherheit.



Das digitale Zertifikat bestätigt, dass man entweder

 gegen COVID-19 geimpft wurde,
 negativ auf Corona getestet wurde oder 
von einer COVID-19-Erkrankung genesen ist.



Hauptmerkmale des digitalen COVID-Zertifikats

  • QR-Code mit digitaler Signatur zum Schutz vor Fälschung
  • kostenlos
  • in der Landessprache und auf Englisch
  • gültig in allen EU-Staaten


Wie erhalte ich das digitale europäische COVID-Zertifikat?

Für die Ausstellung sind die nationalen Behörden zuständig. In Deutschland  kann der Impfnachweis in der Arztpraxis, Apotheke oder in einem Impfzentrum generiert werden. Nach Eingabe der Daten wird ein QR-Code erstellt. Die Geimpften können ihn dann entweder mit der  Corona-Warn-App oder der  CovPass-App scannen, um den Impfnachweis in die App zu integrieren und somit per QR-Code ihren Impfstatus nachweisen.

Genesenenzertifikate werden in Arztpraxen ausgestellt. Sie sind ab 28 Tagen nach dem Positiv-Test für maximal 180 Tage gültig und können mit der CovPass-App verwaltet werden.

Ein negatives Ergebnis eines Antigen-Schnelltests oder eines PCR-Tests kann man ebenfalls in die CovPass-App laden.

Sowohl die Corona-Warn-App als auch die CovPass-App sind deutsche Apps. Im Fall von Dienstreisen kann es jedoch von Vorteil sein, vorab die App des Ziellandes herunterzuladen und das COVID-Zertifikat dort zu speichern. Das hat den Vorteil, dass die jeweilige App in der Landessprache ist und somit die Kontrolle des Impstatus bei Einreise oder im Rahmen der Dienstleistungserbringung im Zielland schneller abgewickelt werden kann. Viele unserer Nachbarländer haben eine solche App:

  • Schweiz: COVID Certificate
  • Österreich: Grüner Pass
  • Frankreich: TousAntiCovid
  • Italien: VerificaC19