Was ist TTIP?

Die EU und die USA stellen weltweit die am stärksten miteinander vernetzten Wirtschaftsregionen dar. Zusammen machen EU und USA fast 50 Prozent der Weltproduktion und des globalen BIP, ein Drittel des Waren- und Dienstleistungshandels, knapp 60 Prozent des Bestands weltweiter Direktinvestitionen und ein Drittel der weltweiten Patentanmeldungen aus.Darauf aufbauend hat das Freihandelsabkommen TTIP das Ziel, die Wirtschaftsbeziehungen zwischen EU und USA noch weiter zu vertiefen, indem es den Warenhandel erleichtert, nichttarifäre Handelshemmnisse abbaut und neue Regelungen des internationalen Handels definiert.

Was ist ein Freihandelsabkommen? Wieso werden sie abgeschlossen? Darüber informiert Sie der Bereich Hintergründe.

Wer verhandelt TTIP? Wer stimmt am Ende über das Freihandelsabkommen ab? Darüber geben wir Auskunft im Bereich Akteure.

Das TTIP-Abkommen gliedert sich in drei Teile. Doch was wird konkret in TTIP verhandelt?

In Teil 1: Marktzugang, Teil 2: Regulierungsfragen und in Teil 3: Regelungen haben wir für Sie den inhaltlichen Aufbau von TTIP zusammengefasst.

Foto: © wsf-f - Fotolia.com

Ansprechpartner


Herr Jürgen Schäfer
Geschäftsführer Telefonnummer: 0711/1657-280
oder per E-Mail:
js@handwerk-international.de